Landesliste der NRW-Linken beschlossen PDF Drucken E-Mail
Montag, den 12. Dezember 2016 um 08:50 Uhr

Barbara Schmidt auf aussichtsreichen Listenplatz

parteitagdsseldorfDie NRW-Linke hat am Wochenende in Düsseldorf ihre Liste für die Landtagswahlen im kommenden Jahr aufgestellt. Auf den aussichtsreichen Listenplatz 7 wählten die rund 220 Delegierten die Dipl.-Soziolgin und Historikerin Barbara Schmidt (62), Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bielefelder Rat.

 

„In Nordrhein-Westfalen wächst die Armut und besonders die Kinderarmut. Und es wächst die Armut der Kommunen, als deren Folge auch soziale Leistungen gestrichen werden. In diesem Land mit so vielen wirklich Reichen ist die öffentliche und private Armut eine Schande! Wir wollen den gesellschaftlichen Reichtum umverteilen, damit wir in den Kommunen keine sozialen Leistungen mehr streichen müssen““, so Schmidt.


Insgesamt stellte die Partei 40 Kandidatinnen und Kandidaten auf. Angeführt wird die Liste von den beiden amtierenden Linke-Landessprechern Özlem Alev Demirel aus Düsseldorf (Platz 1) und Christian Leye ausBochum (Platz 2).


Die Linke liegt derzeit in den Umfragen für NRW bei fünf Prozent und hat damit gute Chancen, den Wiedereinzug in den Landtag zu schaffen. Sicher würden in diesem Fall mindestens zehn Abgeordnete in das Parlament einziehen. Derzeit ist die LINKE nach dem Eintritt von dem Ex-Piraten Daniel Schwerdt mit einem Abgeordneten im NRW Landtag vertreten.


Hier: Wahlergebnisse der verschiedenen Kandidatinnen und Kandidaten

 

Bild: Barbara Schmidt (zweite von rechts mit Bielefelder Delegierten)