"Linker" Bielefelder Jahresrückblick PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 20. Dezember 2016 um 20:43 Uhr

demotrkeikarstadt2 

Jahresrückblick 2016

 

Als Partei und gemeinsam mit vielen Bündnispartnern haben wir eine lebendige politische Arbeit gestaltet und LINKE Politik in Bielefeld erfahrbar gemacht.

 

Wir bedanken uns bei allen Menschen, die sich für eine sozialere und friedlichere Weltgesellschaft im zurückliegenden Jahr eingesetzt haben.

 

 

Es folgt ein unvollständiger „linker“ Rückblick auf das Jahr 2016:

 

 

 

 demotrkeifrieden

Im Januar gab es in Bielefeld eine große Demonstration gegen das brutale Vorgehen der Erdogan-Regierung gegen die demokratische Opposition.

DIE LINKE Bielefeld unterstützt die Forderungen nach Rückzug der Armee, die Wiederaufnahme der Friedensverhandlungen zwischen türkischer Regierung und PKK und fordert die Unterstützung der Erdogan Regierung durch die deutsche Bundesregierung zu beenden.

 

oster16bahn

 

 

Im März forderten 500 Menschen beim Ostermarsch in Bielefeld eine friedliche und solidarische Welt ohne Kriege und Armut.

Zum Ostermarsch hatte DIE LINKE in einem Bündnis mit Organisationen, Gewerkschaften, Parteien und Friedensinitiativen aufgerufen.

 

 

 

 

 

hann3

 

 

In Hannover fordern im April 90.000 Menschen "TTIP & CETA stoppen"

DIE LINKE Bielefeld hat gemeinsam mit dem "Bielefelder Bündnis gegen TTIP & Co." zur Teilnahme an der Demonstration mobilisiert. An der gemeinsamen Hinfahrt mit der Bahn beteiligten sich um die 100 Bielefelder*innen. Auf der Demonstration waren mit Sicherheit noch deutlich mehr!

 

 

 

 

 

1.mai16b

 

Der 1. Mai ist der Tag, an dem Gewerkschaften, Beschäftigte und alle, die für soziale Gerechtigkeit kämpfen, mit ihren Forderungen auf die Straße gehen.

Genau der richtige Tag also, um die Kampagne der LINKEN: „Das muss drin sein!“ unter’s Volk zu bringen: Gegen unsichere Arbeit, Befristungen, Leiharbeit, Dauerstress, Armutsrenten. Gegen unsicheres Leben: Hohe Mieten, fehlende Wohnungen, steigende Energiekosten und Schikanen auf dem Amt

 

 

 csd1

Mit Leidenschaft gegen Homophobie im Juni: Christopher Street Day in Bielefeld –

Bei sonnigem Wetter begrüßte DIE LINKE Bielefeld mit der Unterstützung der Linksjugend, des SDS und der U35-Gruppe die Demonstranten des diesjährigen Christopher Street Days beim Straßenfest auf dem Siegfriedplatz.

 

 

 

 

Kipping-16-06-22-b1

 

 

Am 22. Juni besucht die Parteivorsitzende Katja Kipping Bielefeld ims spricht im Murnau-Saal zur Kampagne der LINKEN „Soziale Gerechtigkeit jetzt, das muss drin sein!"

 

Katja Kipping unterstrich, dass sie für „soziale Gerechtigkeit im Vorwärtsgang" und eine „Revolution der Gerechtigkeit" stehe – damit meint sie schlicht und einfach Umverteilung.

 

 

 

Am 03. Juli erfolgt die Wiedereröffnung des Gadderbaumer Freibads!

DIE LINKE war die einzige Ratsfraktion, die für den Erhalt des Freibades Gadderbaum im Rat gestimmt und den Bürgerentscheid aktiv unterstützt hat.

 

Vertretungsberechtigte-Einwohnerantrag-1 

 

Der Einwohnerantrag "Bezahlbares Wohnen" startete im Juli.

Mittlerweile haben an die 7.000,- Bielefelder*innen die Forderung nach Schaffung von bezahlbaren Wohnungen im dauerhaften kommunalen Besitz unterschrieben.

 

 

 

 

fluchtobersee2

 

Trotz Regen fand im August unser Ausflug mit Geflüchteten zum Obersee statt. Die Geflüchteten und ihre Freunde, die Bielefelder Friedensfrauen und Mitglieder von Asyl Schildesche, das waren ca. 65 Menschen, blieben trocken und heiter. Mitglieder der LINKEN organisierten den Ausflug mit.

 

 

 

 klndemo5

 

320.000 Menschen demonstrieren im September gegen TTIP, CETA & Co.

Das "Bielefelder Bündnis gegen TTIP & Co.", in dem die Bielefelder LINKE mitarbeitet, hat 2 Busse nach Köln organisiert.

Die Kölner Demo mit den 55.000 Teilnehmer*innen war weitaus größer als gedacht

 

 

 

 

 

 

kaselowskyaktion

 

Keine Nazi Straße mehr in Bielefeld.

Seit 2001 kämpft DIE LINKE für die Umbenennung der Kaselowskystraße. Im September wird die Straße umbenannt. Ein gemeinsamer Erfolg mit der Bürgerinitiative.

 

 

 

 

Ein historischer Moment für den SDS Bielefeld 

Nach langen und zähen Verhandlungen steht nun endlich ein AStA. Wir, der SDS Bielefeld, freuen uns mit drei Referent*innen im AStA vertreten zu sein und die Hochschulpolitik nun von der Zentrale der Macht mitgestalten zu können.

 

bielefeldistbunt

Bunt und laut gegen rechte Initiativen in Bielefeld – nicht nur im November

Bereits ab 9 Uhr früh demonstrierten Vertreter des Bündnisses gegen Rechts, der LINKEN, der Piraten wie auch der SPD vor dem Haus der rechtsextremen Burschenschaft Normannia-Nibelungen in der Schloßhofstraße. Direkt im Anschluss beteiligten sich die Teilnehmer an der Kundgebung gegen die erste öffentliche Veranstaltung der AfD in Bielefeld

 

piademo1DIE LINKE Bielefeld unterstützt den Protest der PsychotherapeutInnen in Ausbildung am 10.11. in Bielefeld

Psychotherapeut*innen in Ausbildung müssen als eigenständige Berufsgruppe im Stellen- und Budgetplan der Kliniken mit eigenen Tarifvertrag und einheitlichen Arbeit- und Ausbildungsrechten existieren

 

 

 

 

Ratsbeschluss am 08. Dezember:

Die Johannisbachaue wird in ein Naturschutzgebiet umgewandelt.

Dazu gab es bereits 2014 aufgrund der Initiative von Bernd Schatschneider, Bezirksvertreter der LINKEN in Heepen, einen Bezirksvertretungs-Beschluss von SPD, Grünen und der LINKEN. Die Johannisbachaue ist für einen Untersee ökologisch zu wertvoll. Ein Badesee ließe sich aufgrund der sehr schlechten Wasserqualität nicht ermöglichen.

 

miethai-tour1

 

 

Mit der Aktion „Miethaie zu Fischstäbchen“ macht die Partei DIE LINKE bundesweit auf den Entzug eines Grundrechts in weiten Teilen unserer Bevölkerung aufmerksam: das Recht auf Wohnen.

 

Bei der Aktion auf dem Bielefelder Bahnhofsplatz gab es viele Gespräche mit Bielefelder Einwohner*innen über ihre Probleme, bezahlbaren Wohnraum zu finden. Entsprechend dem Motto „Miethaie zu Fischstäbchen“ wurde dabei viele Brötchen mit Fischstäbchen verschenkt.

 

 

 

 

Die NRW-Linke hat am 10./11. Dezember in Düsseldorf ihre Liste für die Landtagswahlen im kommenden Jahr aufgestellt. Auf den aussichtsreichen Listenplatz 7 wählten die rund 220 Delegierten die Dipl.-Soziolgin und Historikerin Barbara Schmidt (62), Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bielefelder Rat.

 

 

Wir freuen uns über den Eintritt von neuen, häufig jungen, Mitgliedern in 2016  und einen neuen Höchststand von 220 Genoss*innen im Kreisverband Bielefeld.

 

Und wünschen uns für das neue Jahr neue Mitstreiter*innen für eine gerechtere, sozialere und friedlichere Weltgesellschaft.

 

Hier: Mitmachen bei den LINKEN

 

Hier: Wöchentliche Rundmail bestellen

 logodasmussbielefeld

afdprotest

miethai-tour2

aktionbeerdigung4

kreisvorstand2016klein

didi-und-guelcan-neue-gf-1.7.2016

gesundheit3

sozialkonferenzmitschneider

lingen3

aktionbeerdigung11