Free Deniz PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 01. März 2017 um 07:05 Uhr

Freiheit für Deniz Yücel

 

freedenziforderten die Teilnehmer*innen der Bielefelder Mahnwache auf dem Jahnplatz.

Verlesen wurde der Brief von 160 Parlamentariern, die sich für die Freilassung des inhaftierten Journalisten einsetzen.

Die Initiative „FreeDeniz“ rief in mehreren Städten zu Aktionen auf. Sie fordert von der Bundesregierung sich stärker für die Presse- und Meinungsfreiheit und die Freilassung aller inhaftierten Journalisten einzusetzen. 

 

 

Angesichts der Verhaftung der Journalisten Deniz Yücel in der Türkei fordert Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, die Bundesregierung zum Handeln auf:

„Setzen Sie ein Zeichen! Ziehen Sie die Bundeswehrsoldaten aus Incirlik ab! Setzen Sie ein Zeichen, indem Sie Herrn Erdogan nicht gestatten, hier in Deutschland für seine Verfassungsänderung, die Demokratie einschränkt, zu werben!“

 

Nicht nur kritische Journalisten sondern die gesamte gesellschaftliche Opposition sind von der Unterdrückung der Meinungsfreiheit durch den türkischen Regierung betroffen.

Mehr als 1550 Parteifunktionäre, Fraktionsmitglieder und Aktivisten der HDP sind in Haft.

 

 

Dazu ein Interview mit Ali ATALAN, der früher DIE LINKE im Düsseldorfer Landtag vertrat, und jetzt HDP Abgeordneter in der Türkei ist

 

Hier: Interview mit Ali ATALAN