Datenmissbrauch und Überwachung PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 18. August 2018 um 22:49 Uhr

Selzer Jochim 1Vortrag von Jochim Selzer auf der Mitgliederversammlung am 15. August

Auf der Mitgliederversammlung am 15. August referierte Jochim Selzer (unter anderem Mitglied im Chaos Computer Club Köln), zum Thema Datenmissbrauch und Überwachungsstaat. Gewöhnliche Kriminelle, Privatwirtschaft und Staat haben zum Teil unterschiedliche Methoden.


Gezielte staatliche Überwachungen werden mit hohem Aufwand betrieben – eine Abwehr ist schwer bis unmöglich.



Jochim Selzer. Lizenz: CC-BY 4.0
Mitglied im Chaos Computer Club
https://twitter.com/jselzer

 

Link: Linksfraktion unterstützt Klage gegen Staatstrojaner

 

Allgemeine Angriffe werden massenhaft durchgeführt. Auch wenn die Angriffe prozentual nur wenig erfolgreich sind, trifft es auf Grund er massenhaften Angriffe viele Menschen. Eine Abwehr ist hier relativ leicht.

 

Egal ob kriminelle, staatliche oder privatwirtschaftliche Angriffe: der Schaden kann im Einzelfall hoch sein – es geht dann nicht nur um personalisierte Werbung.
Über 70 Prozent der Personalbüros recherchieren bereits im Internet zu Bewerbern und Angestellten. Auch Banken und Versicherungen nutzen bereits große Datenbanken mit Informationen von zigmillionen Menschen.
http://crackedlabs.org/dl/Studie_Digitale_Ueberwachung_Kurzfassung.pdf


Überwachungsprobleme müssen daher politisch und juristisch gelöst werden. Die neue europäische Datenschutzgrundverordnung ist nur ein erster Schritt in die richtige Richtung. DIE LINKE bearbeitet daher das Thema Datenschutz und Netzpolitik in Arbeitskreisen vor Ort im Kreisverband und auf Landes- und Bundesebene.

 

Aber alle Internetnutzer*innen müssen auch selbst lernen, wie sie sich schützen können. Einen perfekten Schutz gibt es jedoch nicht.



Software zur digitalen Selbstverteidigung:
https://digitalcourage.de/digitale-selbstverteidigung

https://www.cryptoparty.in/learn/tools

 

Weitere Informationen:

Auf der Themenseite Digitalisierung der LINKEN
https://www.die-linke.de/themen/digitalisierung/

Informationen zu Überwachung auf der Seite von MdB Andrej Hunko:
https://www.andrej-hunko.de/

Bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung:
https://www.rosalux.de/dossiers/digitalisierung-und-demokratie/

Kurs zum Thema Überwachung und digitale Selbstverteidigung
https://blog.forum-politische-bildung.de/sel18/