Solidarität mit den Demokraten in der Türkei PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 23. September 2018 um 15:26 Uhr

Erdogan not welcome

erdogannotAm 22. September haben in Bielefeld 250 Menschen gegen den Besuch des türkischen Staatspräsidenten Erdogan vom 28.-29. September in Deutschland demonstriert.

Der Protest richtete sich gegen die Politik der Erdogan-Regierung und die Unterstützung dieser Politik durch die Bundesregierung. Die Demonstration startete um 15 Uhr am Hauptbahnhof Bielefeld, ging durch die Bahnhofstraße zum Alten Markt und von da zum Jahnplatz wieder Richtung Hauptbahnhof. Die Demonstration, die vom Bündnis Demokratischer Kräfte OWL organisiert wurde, wurde von anderen Organisationen und Initiativen und DER LINKEN Bielefeld, Herford, Gütersloh unterstützt.

erdogannot2

 

 

Friedrich Straetmanns, Bundestags- abgeordneter DER LINKEN und Uschi Kappeler von der Friedensinitiative Bielefeld und Ostwestfalen forderten in ihren Redebeiträgen, dass die Unterstützung des Erdogan Regimes durch die Bundesregierung aufhören muss.

 

Hier: Video zur Demo:


 

 Hintergrundinformationen:

 

erdogannot3

 

 

 

 

HIer.

Stellungnahme der DIDF (Föderation Demokratischer Arbeitervereine e.V.) zum Erdogan Besuch

 

 

 

 

Stellungnahme des DGB zum Erdogan Besuch in Köln
http://koeln-bonn.dgb.de/presse/++co++d7b3830c-bd74-11e8-95e0-52540088cada

 

Türkei: Weitere Journalisten in der Türkei verurteilt

 http://www.didf.de/blog/3-weitere-journalisten-in-der-tuerkei-verurteilt/

 

Türkei: Festnahme von mehreren Hundert Beschäftigten, die sich für bessere Arbeitsbedingungen eingesetzt haben

 http://www.didf.de/blog/solidaritaet-mit-den-verhafteten-bauarbeitern-in-istanbul/

 

https://www.lokalkompass.de/duisburg/politik/ig-bau-verurteilt-verhaftungen-von-bauarbeitern-am-istanbuler-flughafen-d987486.html

 

https://www.jungewelt.de/artikel/339943.arbeitskampf-in-der-t%C3%BCrkei-wir-sind-keine-sklaven.html