Baumschutz für Bielefeld PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 04. Mai 2018 um 20:11 Uhr

DIE LINKE Bielefeld setzt sich für einen besseren Schutz unserer Bielefelder Bäume ein

G-Baum-GartenWir fordern den Rat der Stadt Bielefeld auf, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Baumschutz-satzung einzuführen.
Bäume sind wichtig für unser Microklima und die Güte der Luft. Sie verschönern das Wohnumfeld und sind wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems.
Zusammen mit anderen sammeln wir Unterschriften, die in einer öffentlichen Aktion dem Oberbürgermeister von Bielefeld übergeben werden sollen. Alle können mitmachen. Unterschriftenlisten können herunter geladen werden.

 

G-Barbara-Schmidt-gr"Nur unter bestimmten Umständen ist ein Fällen gerechtfertigt", sagte Barbara Schmidt, Fraktions-vorsitzende der LINKEN beim Start der Unterschriften-aktion am 25. April. „Mit einer Baumschutzsatzung soll das Fällen von Bäumen ohne rechtfertigenden Grund verhindert werden."

Hier: Unterschriftenliste zum Download

Die ausgefüllten Listen können auch im Parteibüro oder Fraktionsbüro der LINKEN abgegeben werden:
- DIE LINKE. Bielefeld, August-Bebel-Str. 126, 33602 Bielefeld
- DIE LINKE. Ratsfraktion Bielefeld, Niederwall 25, 33602 Bielefeld (Erdgeschoss, Raum 14)

Weiterlesen...
 
Für einen Nationalpark in der Senne PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. April 2018 um 18:36 Uhr

LINKE in Ostwestfalen fordern den Rücktritt von Schulze-Föcking

unsere senneDie neueste Entwicklung zum geplanten Nationalpark Senne zeigt es über deutlich: Das Ministerium für Umwelt in NRW ist kein Ministerium für den Schutz der Umwelt, sondern eine verkappte Lobbyistenorganisation.

Nachdem die derzeitige Ministerin Christina Schulze-Föcking zunächst die Stabsstelle „Umweltkriminalität“ aufgelöst hat, nachdem der Betrieb ihres Ehemannes durch engagierte Tierschützer ins Zwielicht geraten war,gefährdet sie nun aus Rücksicht auf wirtschaftliche Interessen ein Juwel in Ostwestfalen-Lippe: die Senne.

Weiterlesen...
 
Kostenfreier Öffentlicher Nahverkehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 13:34 Uhr

Carsten-Strauch-grDIE LINKE Bielefeld unterstützt Idee eines kostenfreien Öffentlichen Nahverkehrs

„Neben dringenden ökologischen Gründen, gibt es auch dringende soziale Gründe. Ein entgeltfreies Bus- und Bahnticket bietet auch einkommensarmen Gruppen die Möglichkeit der Mobilität. Das bestehende Sozialticket ist nach wie vor zu teuer, um gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen", so Carsten Strauch, Kreissprecher der LINKEN in Bielefeld.

DIE LINKE hofft, dass die Ankündigung der amtierenden Bundesregierung nicht nur heiße (Abgas-) Luft ist, sondern nach jahrelangem Nichtstun ein Schritt zu einer nachhaltigen Verkehrswende darstellt. Der verhandelte Koalitionsvertrag der Groko enthält leider diesen Richtungswechsel in der Klima- und Sozialpolitik noch nicht, doch: „Einen konsequenten Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs verbunden mit einer Bewerbung von Bielefeld zu einer der Modellkommunen unterstützen wir als LINKE", betont Carsten Strauch.

Das Ticket zum Nulltarif ist keine Utopie, wie das Semesterticket für Studenten zeigt, welches durch eine solidarische Umlage ein entgeltfreies Nutzen von Bus- und Bahn für alle gewährleistet.

 
Wir haben es satt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 20:29 Uhr

30.000 Menschen forderten am letzten Wochenende in Berlin

kodemoberlin5

 

Glyphosat-Ausstieg in Deutschland +++

artgerechte Tierhaltung +++ Bauernhöfe statt Agrarindustrie +++ gesundes Essen für alle +++ Dumping-Exporte stoppen!

 

Ein paar Bilder unserer OWL Teilnehmer*innen, danke an den Bund für die Organisation des Busses. 

 

 

Weiterlesen...
 
Mit dem Bus zur Demo PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 14. Januar 2018 um 16:08 Uhr

Wir haben Agrarindustrie satt - Demo am 20.1.2018 in Berlin

demowirhabensatt

 

Am nächsten Samstag (20.1.) findet zum 8. Mal in Berlin  Deutschlands größte Agrardemo zum Auftakt der Internationalen Grünen Woche statt.

 

Wir fordern:
Glyphosat-Ausstieg in Deutschland +++ artgerechte Tierhaltung +++ Bauernhöfe statt Agrarindustrie +++ gesundes Essen für alle +++ Dumping-Exporte stoppen!

 

Der BUND hat einen Bus aus OWL mit Abfahrt in Bielefeld organisiert.

Hier: Anmeldung und Infos

 

Wir haben es satt! Gutes Essen für alle

Allein das Insektensterben und der Rückgang der Artenvielfalt durch den Einsatz von Pflanzenschutzmittel sollten zeigen, dass ein Umsteuern in der Landwirtschaft unumgänglich ist. Zusätzlich wird das Grundwasser und die Böden von einer immer  intensiveren Tierhaltung verschmutzt.

Weiterlesen...
 
Bernd Vollmer zur Verlängerung der Stadtbahnlinie Nr. 4 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 03. Dezember 2017 um 16:35 Uhr

Linie 4 zerstört Natur ohne Not!

 

flchenfrassbielefeldnatrlichDie LINKE spricht sich klar für den Ausbau des Stadtbahnsystems in Bielefeld aus. Die LINKE ist auch klar für einen Ausbau der Linie 4 – nach Großdornberg/Werther und als Verbindung von Linie 3 mit Linie 4. Die jetzige Planung aber zerstört ohne Not erhaltenswerte Naturräume des Babenhauser Baches.

 

Es hätte eine Alternative zur Verfügung gestanden, die sogenannte Y-Variante, eine Führung ab Wellensiek entlang des Walls zur Langen Lage. Die heute schon verkehrenden Verstärkerfahrten (5 Minuten-Takt) hätten zwischen der Haltestelle „Lange Lage“ und „Hauptbahnhof“ pendeln können, im wesentlichen ohne Mehrkosten.

Weiterlesen...
 
Nachtflüge auf dem Flugplatz Windelsbleiche? PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 29. November 2017 um 18:07 Uhr

LINKE unterstützt Bürger*innen gegen Fluglärm

 

Christian-Varchmin-grDie Anwohner der Einflugschneise schreckten auf, als aus den Bielefelder Zeitungen im Juni 2017 erfuhren, dass der Geschäftsführer der Flughafen GmbH Nachtflugstarts und -landungen auf dem Flugplatz Windelsbleiche wünscht, da müsse der mit der Stadt Bielefeld geschlossene Vertrag doch “flexibler” gestaltet werden, wie er sich seinerzeit ausdrückte.

Seinen Vorstellungen zufolge wären so 50 Starts bzw. Landungen im Zeitraum zwischen 22.00 Uhr und 6.00 Uhr in der Frühe durchaus zumutbar.

Bislang haben die Einwohner des Pferdekampweges immer wieder neue Maßnahmen hinnehmen müssen, die der Gesundheit abträglich sind. So wurde in 1994 eine sogenannte Dauergenehmigung erteilt, die für Flugzeuge bis 3 t vorgesehen war.

Es folgte dann allerdings eine Landebahnverlängerung, die Böses erahnen ließ und vor wenigen Jahren einem 7,5 t schweren Düsenjet des Herrn Tönnies Starts und Landungen erlaubte.

Weiterlesen...
 
Auftakt in Bielefeld zu den "Klimaprotesten" PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 03. November 2017 um 18:40 Uhr

Demo: Bielefeld fürs Klima – Wir lassen uns nicht verkohlen

klimademobild2Am 02.11. demonstrierten in der Bielefelder Innenstadt  um die 150 Menschen für einen konsequenteren Klimaschutz.

Die Teilnehmer*innen erwarten von der Weltklimakonferenz in Bonn und der zukünftigen Bundesregierung, dass sie die globale Temperatur Erwärmung in den Griff bekommen.

Deshalb wurden auf der Demonstration ein schnellerer Ausstieg aus der Kohleverstromung, einen konsequenteren Ausbau der erneuerbaren Energien, eine ökologische Verkehrswende und eine nachhaltige Landwirtschaft gefordert.

Denn ohne verstärkte Anstrengungen wird Deutschland seine Klimaschutzziele deutlich verfehlen.

Weiterlesen...
 
Klima schützen - Demos in Bielefeld und Bonn PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 01. November 2017 um 17:16 Uhr

DIE LINKE unterstützt die friedlichen Proteste anlässlich des UN-Klimagipfel COP 23 in Bonn.

btwmenschnatur

 

Wir rufen zur Teilnahme auf.

 

 

Demo: Bielefeld fürs Klima

„Wir lassen uns nicht verkohlen" ist das Motto der Demonstration am Donnerstag, 2. November beginnend um 17 Uhr an der Altstädter Nicolaikirche.

Hier Aufruf zur Demo:

 

Demo 4.11.2017 in Bonn KLIMA SCHÜTZEN – KOHLE STOPPEN!

Hier: Aufruf zur Demo

Treffen vorm Bielefelder Hauptbahnhof ab 7:30 Uhr zum Koordinieren von Gruppen für ein Fünfer- Wochenend-Ticket.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL