Stop Tihange - Mit dem Fahrrad nach Belgien PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 17:02 Uhr

grohndefahrrad2Atomkraftwerke abschalten - in Grohnde, in Tihange, in ganz Europa!

Auf dem Weg zum belgischen AKW Tihange machten Unterstützerinnen der Regionalkonferenz "AKW Grohnde abschalten!" heute morgen Halt  am Bielefelder Rathaus. 


Schon gestern radelte die Gruppe am AKW Grohnde los. Mit Streckenabschnitten von rund 75 Kilometern täglich wollen die Aktivisten am 25. Juni in Aachen sein und Richtung Tihange aufbrechen, wo sie die internationale Menschenkette mit bilden werden. 


Die Aktivistinnen und Aktivisten betonen, dass Entscheidungen zur Abschaltung von Atomkraftwerken vor Ort gefordert werden müssen. Man muss nicht ins benachbarte Europa schauen und Entscheidungen abwarten - auch Bielefelderinnen und Bielefelder sind aufgefordert, ihre Politiker zur Abkehr vom Atomstrom zu bewegen. 

 

grohndefahrrad

 

DIE LINKE Bielefeld unterstützt die Regionalkonferenz und die vielen Menschen, die sich aktiv für umwelt- und menschenfreundliche Energie- gewinnung einsetzen und wünscht gute und sichere Fahrt.

 

Kristina Rein / DIE LINKE Bielefeld

 

 #stop #tihange