Wahlkampf mit Özlem Demirel in Bielefeld PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Carsten Strauch   
Samstag, den 22. April 2017 um 08:03 Uhr

Alle packen im Wahlkampf mit an!

zlemsiggÖzlem A. Demirel, Spitzenkandidatin der LINKEN zur Landtagswahl, beim Unterschriftensammeln "Bezahlbares Wohnen für Alle" und Verteilen unserer Landtagswahlzeitung mit Helfer*innen auf dem Siggi.

Özlem, 32 Jahre, Politikwissenschaftlerin, kennt sich in Bielefeld gut aus, da sie hier aufgewachsen und zur Schule gegangen ist.

 

 

Das Hauptanliegen der LINKEN im Wahlkampf ist die soziale Gerechtigkeit
Über eine halbe Million Kindern leben in NRW unter der Armutsgrenze. Da kann man nicht davon sprechen, dass kein Kind zurückgelassen wird. Das Ruhrgebiet ist die Armutsregion Nummer Eins. NRW ist unter der jetzigen Landesregierung nicht gerechter geworden“ so Özlem.

 

 

Neben dem Bau von öffentlichen, bezahlbaren Wohnungen und kostenfreier Bildung fordert Özlem Demirel: „Wir wollen einen fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehr. Das kann komplett steuerfinanziert sein, was für NRW schwieriger durchzusetzen wäre. Oder alle Menschen beteiligen sich über eine Abgabe (ähnlich wie beim Semesterticket für Studenten), die natürlich sozial gestaffelt werden müsste.“

 

Zu mehr Verteilungsgerechtigkeit und Stärkung der öffentlichen Haushalte fordert DIE LINKE die Einnahmeseite der öffentlichen Haushalte zu stärken: Spitzeneinkommen, Spitzenvermögen und reiche Erben sollen stärker belasten und niedrigere Einkommen entlasten werden.

Schließich leben 124 der 500 reichsten Deutschen in NRW. Diese 124 Menschen haben zusammen ein Vermögen, das dreimal so hoch wie der Landeshaushalt ist.

 

Hier: Interview mit Özlem Demirel

 

Bild: Özlem (Mitte) mit Bielefelder Wahlkämpfer*innen